Der "Häuslebauer-Report" (Teil 13)

Veröffentlicht am 01.11.2009.

Nach dem „Heimspiel“ für die „Kreativ-Massivhaus GmbH“ in der Südpfalz beim letzten Häuslebauer-Report führt der Weg dieses Mal weiter nach Norden, nämlich nach Weisenheim am Sand. Dort befindet sich, umgeben von einer großen gepflegten Rasenfläche, das schmucke Anwesen der Familie Boxheimer. Schon der erste Eindruck zeugt von individuellen Gestaltungsideen und geschmackvoller solider Ausstattung, eben die Markenzeichen der Firma „Kreativ-Massivhaus“.

Natürlich möchte ich zuerst wissen, wie Volker und Elke Boxheimer in Kontakt mit der Firma aus Bornheim bei Landau gekommen sind, um sie mit der Realisation ihres Hausprojektes zu betrauen. „Nun, wir haben hier im Ort zwei neu erbaute Häuser gesehen, die uns sehr gut gefallen haben. An denen war noch das Werbeschild des Bauunternehmens angebracht. Nachdem wir die Bewohner angesprochen und diese uns die Firma wärmstens empfohlen hatten, nahmen wir mit denen Kontakt auf“, beginnt der Hausherr. „Schon dieser erste Kontakt hat uns beide sehr begeistert“, fährt er fort. „Wir hatten natürlich bereits eine gewisse Vorstellung von unserem Haustraum und diese auch schon in Form einer groben Skizze zu dem Treffen mitgebracht. Anstatt zu versuchen, uns nun irgendwelche andere Ideen aufzuschwätzen und uns eigene Konzeptionen zu verkaufen, wie wir das schon mal bei einem anderen Bauunternehmen erlebt hatten, ging man bei der „Kreativ-Massivhaus GmbH“ direkt auf unseren Plan ein. Allerdings wurden noch einige gute zusätzliche Vorschläge eingebracht, wie zum Beispiel das Vordach.“ Und Elke Boxheimer ergänzt: „Die „Chemie“ stimmte einfach und so entschlossen wir uns, dieser Firma den Auftrag zu erteilen.“

Diesen Entschluss sollten die beiden nicht bereuen, im Gegenteil! „In jeder Phase der Realisierung fühlten wir uns optimal betreut und beraten“, betont Herr Boxheimer. „Herr Klundt, einer der beiden Geschäftsführer, war vom ersten Spatenstich jeden Tag zur Kontrolle auf der Baustelle. Alles verlief wie am Schnürchen, die Abstimmung der Handwerkereinsätze war so präzise, dass es zu keinerlei Verzögerungen kam. Nicht zuletzt aus diesem Grunde konnten wir schon ein halbes Jahr nach Baubeginn einziehen.“ In diesem Zusammenhang ergänzt Frau Boxheimer: „Ich hatte den Eindruck, dass die Handwerker, übrigens alles bewährte Unternehmen aus der Region, gerne mit der Firma „Kreativ-Massivhaus“ zusammenarbeiteten.“

Im weiteren Verlauf des Gesprächs wird deutlich, warum Familie Boxheimer so zufrieden mit „ihrem“ Bauunternehmen ist: Während der gesamten Bauphase gab es keinerlei Pannen oder Probleme. Die Baustelle wurde immer sauber und aufgeräumt hinterlassen. Sogar kurzfristige Änderungsideen wurden schnell und unbürokratisch umgesetzt. Dabei hat die Boxheimers beeindruckt, dass diese Ideen und Verbesserungen teilweise auch von der Firma „Kreativ-Massivhaus“ kamen. So wurde der Dachstuhl kurzerhand ohne Mehrkosten etwas höher als geplant konstruiert, als sich bei der Realisierung herausstellte, dass dadurch die Proportionen optisch harmonischer wirkten. Auch konnten ohne Probleme Eigenleistungen, wie zum Beispiel der Trockenausbau, unter fachmännischer Beratung eingebracht werden. Besonders die intensive Betreuung und Beratung wurde als sehr angenehm empfunden.

Als ich die beiden Hauseigentümer abschließend bitte, ihr Urteil über die Firma „Kreativ-Massivhaus GmbH“ in einem Satz auf den Punkt zu bringen, antworten sie: „Wenn jemand ohne jegliche Probleme von der Planung bis zur Fertigstellung bauen möchte, dann ist diese Firma die allererste Wahl.“